BayWa r.e. verstärkt Aktivitäten im iberischen Markt

WindSolarPV-HandelEnergy Solutions

14.02.2019

BayWa r.e. verstärkt sein Engagement in Spanien und Portugal und investiert in den stark wachsenden Wind- und Solarmarkt der Region.

Das Unternehmen wird seine Aktivitäten in den vier Kernbereichen Projektgeschäft, Großhandel von PV-Komponenten, Energielösungen für Industrie und Gewerbe sowie Betriebsführung von Wind- und Solarparks ausweiten und den bestehenden Standort in Barcelona verstärken sowie eine neue Geschäftsstelle in Madrid aufbauen. BayWa r.e. wird ihr Produkt- uns Serviceportfolio auf der spanischen Fachmesse GENERA 2019 vorstellen.

Seit 2010 ist BayWa r.e. in Spanien vertreten und hat seitdem Solar- und Windprojekte mit einer Leistung von über 130 MW gebaut, darunter die damals größte Solardachanlage in Spanien mit 3,4 MWp. Derzeit betreibt das Unternehmen dort Erneuerbare Energien-Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 335 MW. Überdies konnte BayWa r.e. vergangenes Jahr mit dem 175 MWp-Projekt Don Rodrigo den ersten europäischen Solarpark dieser Größe ohne jegliche Förderung realisieren.

Anfang 2019 sind neben Claus Bünermann, der seit 2016 das Spanien-Geschäft von BayWa r.e. verantwortet, zwei weitere Geschäftsführer hinzugekommen. Tomás Garcia leitet zukünftig das Geschäft für Wind- und Solarprojekte. Geschäftsführer für das wachsende PV-Großhandelsgeschäfts der BayWa r.e. wird Daniel Roca.

„Aufgrund anhaltenden Wachstums im zunehmend förderunabhängigen iberischen Wind- und Solarmarkt werden wir hier gezielt investieren. Dabei profitieren wir von unserer langjährigen internationalen Erfahrung. Bis heute haben wir bereits 2,5 GW Solar- und Windenergieanlagen realisiert, betreuen Erneuerbare Energien-Anlagen mit einer Gesamtleistung von über 5,7 GW und blicken auf mehr als 25 Jahre Erfahrung im Solargroßhandelsgeschäft zurück“, erklärt Claus Bünermann, Geschäftsführer der BayWa r.e. España S.L.U.

Claus Bünermann wird den Ausbau des O&M-Geschäfts sowie den Bereich Energy Solutions vorantreiben. „Wir zeigen unseren Gewerbe- und Industriekunden das große finanzielle Einsparpotenzial auf. Dank unserer maßgeschneiderten und schlüsselfertigen Lösungen können Unternehmen ihren Energieverbrauch besser kontrollieren, bares Geld sparen und zugleich aktiv einen Beitrag zur Energiewende leisten“, erklärt Claus Bünermann.

Daniel Roca, Geschäftsführer der BayWa r.e. Solar Systems S.L.U., wird das PV-Großhandelsgeschäft ausbauen und Installateuren mit einem umfassenden Produktportfolio, inklusive des einen eigenentwickelten Montagesystems novotegra, einen "One-Stop-Shop" bieten. „Wir möchten lokales Know-how, langjährige Markterfahrungen und neuen Geschäftsmodellen aus ganz Europa zusammenbringen“, sagt Daniel Roca. „Die anstehende Fachmesse GENERA ist für uns eine gute Gelegenheit, unser erstklassiges Produktportfolio zu präsentieren und mit den Besuchern darüber zu sprechen, wie wir sie optimal unterstützen können.“

Die Entwicklung von großen Solar- und Windprojekten ist ein weiterer Schwerpunkt für das Unternehmen. „Spanien und Portugal sind Märkte, in denen die lang erwartete Netzparität für Solar- und Windenergieanlagen bereits Realität ist“, sagt Tomás Garcia, Geschäftsführer der BayWa r.e. Projects España S.L.U. „Wie wir mit unserem Solarpark Don Rodrigo bewiesen haben, verfügt BayWa r.e. über die Fähigkeiten, das Know-how und die finanzielle Stärke, derartige Projekte ohne jegliche Subventionen profitabel umzusetzen und ich freue mich sehr, in einer so spannenden Zeit in das Projektgeschäft einzusteigen.“

Interessierte Besucher der spanischen Fachmesse GENERA 2019 in Madrid können vom 26. Februar bis zum 1. März am BayWa r.e.-Stand (Halle 3, Stand 3C10) das Team kennenzulernen und sich von dem umfangreichen, auf den spanischen Markt zugeschnittenen Produkt- und Serviceportfolio für die Bereiche Solar- und Windenergie überzeugen.

zur ÜbersichtVorherige NewsNächste News

Kontaktformular

Bitte klicken Sie hier, um zu unseren Standorten und den Kontaktinformationen zu gelangen.

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

Captcha muss bestätigt werden.

Bewerbungsformular

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

Maximale Dateigröße 10MB

Maximale Dateigröße 10MB

Captcha muss bestätigt werden.