Agri-PV

Gemeinsam für mehr Klimaresilienz

Wussten Sie, dass Nahrungsmittel- und Energieproduktion auf einer Fläche stattfinden kann?

Agri-PV ist Teil unserer DNA

Agri-PV ist ein Verfahren zur landwirtschaftlichen Haupterzeugung und Solarstromproduktion auf ein und derselben Agrarfläche. So wird die Erzeugung von Nahrungsmitteln und Energie kombiniert.

Für uns bei BayWa r.e. ist Landwirtschaft dank unseres Mutterkonzerns, der BayWa AG, Teil unserer DNA. Die Erhaltung unserer Umwelt und die Sicherung fruchtbarer Böden für die Nahrungsmittelproduktion liegen uns besonders am Herzen. Mit diesen Zielen vor Auge unterstützen wir die Landwirtschaft und reduzieren gleichzeitig unseren Einfluss auf die Umwelt.

Beim Anbau von Kulturen unter Photovoltaikmodulen profitieren Sie von unserem umfassenden Wissen und unserer Unterstützung in allen Bereichen – von der Beratung zur Pflanzenphysiologie hin zur Betriebsführung des PV-Systems. Während des gesamten Prozesses – von der Planung über den Kauf und die Finanzierung hin zur schlüsselfertigen Installation – stehen wir Ihnen tatkräftig zur Seite.

Unsere oberste Priorität  ist es, dass jedes unserer Projekte Ihnen einen Mehrwert und finanziellen Vorteil bietet. Sie wollen maximal von der Agri-PV-Anlage profitieren und den erzeugten Strom selbst nutzen? Sie bevorzugen ein Leasing- oder Lizenzierungsmodell? Kontaktieren Sie uns und wir besprechen gemeinsam die möglichen Lösungen!

Mit Agri-PV die Synergien zweier Sektoren nutzen

Vorteile der Flächenbewirtschaftung unter einer Agri-PV-Anlage mit transparenten Modulen

Vorteile für Anbaukulturen

Im Vergleich zu Standard-Modulen weisen transparente Agri-PV-Module zwar einen geringeren Energieertrag auf, garantieren jedoch eine optimale moderate Beschattung und bieten maximalen Schutz der Pflanzen. Ihre Verkabelung sowie Ihr Bewässerungssystem können einfach und sicher in die Unterkonstruktion unserer Systeme integriert werden.

Der geringere Energieertrag wird teilweise durch den Kühlungseffekt des Pflanzenwachstums kompensiert, denn Solarmodule bringen den höchsten Ertrag bei maximal hoher Sonneneinstrahlung, jedoch möglichst geringer Umgebungstemperatur.

Erntegut schützen

Erntegut schützen

Starke bis extreme Wetterereignisse, wie Hagel, Stürme, Dürre, Starkregen und Hitzewellen werden immer häufiger. Die PV-Modulreihen unserer Agri-PV Anlagen schützen Ihre Anbaukulturen ideal.

Mit einer an jede Sonderkultur angepassten Modultransparenz werden ideale Voraussetzungen für bestmögliches Wachstum geschaffen.

Besonders Kulturen, die keine direkte Sonneneinstrahlung vertragen, können hier profitieren.

Nachhaltige Klimaresilienz

Nachhaltige Klimaresilienz

Der Klimawandel führt zum vermehrten Einsatz von verschiedenen Kulturschutzsystemen in der Landwirtschaft, um das wertvolle Erntegut vor Hagel, Regen oder zu viel Sonnenschein zu schützen. Diese Systeme müssen in der Regel alle fünf bis sieben Jahre komplett ausgetauscht werden.

Nach starken Windereignissen müssen beispielsweise Folien wieder abgespannt bzw. instandgesetzt werden. Dies kann eine kostspielige und zeitintensive Arbeit für die Landwirte sein. Agri-PV ersetzt kurzlebige Materialien vollständig und bietet im Grunde die gleichen Vorteile wie herkömmliche Hagel- oder Regenschutzsysteme, jedoch mit einer längeren Lebensdauer.

Zudem spart Agri-PV Versicherungskosten gegen Hagel ein.

Blattnasszeiten verringern

Blattnasszeiten verringern

Die teilgeschlossene Agri-PV-Anlage ermöglicht eine Pflanzenkultivierung mit reduzierten Blattnassphasen und bietet eine bessere Durchlüftung Ihrer Anbaureihen.

Erste Ergebnisse aus unseren Pilotanlagen in Himbeer- und Erdbeerplantagen haben gezeigt, dass dadurch der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln verringert werden und somit die Biodiversität auf der Fläche verbessert werden konnte.

Derzeit testen wir, ob sich dieser positive Effekt auch auf weitere Beerenarten übertragen lässt.

Wasser einsparen

Wasser einsparen

Unter der Agri-PV-Anlage hat der Landwirt die Möglichkeit, seine Kulturen bedarfsgerecht mit Wasser zu versorgen. Durch die moderate Beschattung der Fläche kann die Wasserverdunstung im Boden und das Ausschwitzen der Pflanzen reduziert werden.

Da der Wasserverbrauch im landwirtschaftlichen Sektor je nach Kultur sehr hoch sein kann, bieten die Agri-PV-Anlagen in Regionen mit geringer Wasserverfügbarkeit oder besonders hoher Solareinstrahlung einen deutlichen Mehrwert und helfen dabei Wasser einzusparen.

Ernte erleichtern

Ernte erleichtern

Unter der Agri-PV Anlage ist aufgrund der Verschattung und der besseren Durchlüftung die Temperatur geringer als unter herkömmlichen Schutzsystemen.

Hierdurch kann die Kulturführung optimiert und ein angenehmeres Ernteklima geschaffen werden. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, den Anbauzeitraum von regionalen Produkten auszudehnen und damit die Präsenz am Markt zu verlängern.

Unser Einsatz für Ihren Erfolg

Projektstruktur

Projektstruktur
Jedes Projekt bringt eigene Anforderungen mit sich. Wir strukturieren alle Projekte individuell und bieten dabei alles von der Finanzierung über die Netzverbindung bis hin zu Direktvermarktung oder Stromabnahmeverträgen.

Betriebsführung

Betriebsführung
Ihr Agri-PV-Projekt wird von unseren Leitstellen in München und Bangkok betreut. So wird sichergestellt, dass Ihr System rund um die Uhr effizient und mit optimalen Erträgen läuft.
Mehr erfahren

Pflanzenphysiologie

Pflanzenphysiologie
Unsere Agrarexpert*innen der BayWa AG helfen Ihnen gerne bei Fragen zu pflanzenphysiologischen Aspekten.
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Vertrieb von Obsterzeugnissen

Vertrieb von Obsterzeugnissen
Für den Vertrieb von Obsterzeugnissen kontaktieren Sie bitte unsere Kolleg*innen der Global Produce, BayWa AG.
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Landmaschinentechnik

Landmaschinentechnik
Sie haben Fragen zur besten Landmaschinentechnik für Ihre Agri-PV-Anlage? Unsere Expert*innen helfen Ihnen gerne.

Bewässerungssysteme

Bewässerungssysteme
Die richtige Bewässerung unter Ihrer Agri-PV-Anlage ist der Schlüssel zu deren Erfolg. Wir verfügen über umfassende Erfahrung und helfen Ihnen gerne bei der ausgewogenen Lösung.
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Projektentwicklung

Projektentwicklung
Als Ihr Agri-PV-Partner stehen wir Ihnen bereits in der Planungsphase zur Seite und begleiten Sie durch die gesamte Entwicklung. Dabei erstellen wir eine Standortanalyse und eine Ertragsprognose.

Engineering, Beschaffung und Bau

Engineering, Beschaffung und Bau
Wir sind Ihr zuverlässiger und erfahrener Partner in den Bereichen Engineering, Beschaffung und Bau. Wir betreuen nicht nur unsere eigenen Projekte, sondern auch die von Drittanbietern.

Sie haben Flächen zur Verfügung?

Wir sind interessiert an

Flächen, die für die Kultivierung von Dauer- oder Sonderkulturen wie Obst und Wein genutzt werden und auf denen ein bestehendes Anbausystem durch innovative Agri-PV-Lösungen ersetzt werden kann. (Ab einer Größe von ca. 3 Hektar)

Sie profitieren von geringeren Investitions-, Instandhaltungs- und Betriebskosten und reduzieren den Anteil kurzlebiger Materialien im Bereich Kulturschutz!

Für Sie als Landwirt bieten wir gleichzeitig die Möglichkeit, Mitinvestor und somit Miteigentümer des Agri-PV-Systems zu werden und Ihr Einkommen über die Vermarktung von grünem Strom zu diversifizieren und zu stabilisieren.

Landwirte können einen wesentlichen Beitrag zur Steigerung des Nachhaltigkeitsniveaus leisten, indem sie auf ihren Agrarflächen eine Doppelernte ermöglichen.

Stephan Schindele
Head of Agri-PV bei BayWa r.e.

Solaranlagen tragen Früchte mit Agri-PV in den Niederlanden

Obstanbau spielt im niederländischen Agrarsektor mit seinem für eine Vielzahl von Kulturen günstigen Klima eine wichtige Rolle – angefangen von Himbeeren und Erdbeeren bis hin zu Äpfeln und Birnen. 

Dasselbe Klima stellt die Obstbauern jedoch auch vor Herausforderungen, da sie ihre Anbauflächen vor Wetterextremen wie Hagel, Regen und direkter Sonneneinstrahlung schützen müssen. Infolge des Klimawandels rechnen Experten zudem mit einer weiteren Zunahme dieser extremen Wetterereignisse.    

Bisher mussten Systeme zum Schutz  von Obstkulturen aufgrund starker Witterungseinflüsse und täglicher Beanspruchung regelmäßig erneuert und entsorgt werden. Ein Prozess, der für Landwirte nicht nur teuer, sondern auch zeitraubend ist.

Mehr

Häufig gestellte Fragen zu unseren Agri-PV-Lösungen

  • Wie können Landwirte von Agri-PV-Anlagen der BayWa r.e. profitieren?

    In unseren Agri-PV-Systemen wird das Potenzial von Synergieeffekten zwischen Pflanzenproduktion, gemäß dem landwirtschaftlichen Nutzungskonzept, und der Installation von PV-Modulen ideal ausgeschöpft. Dies gilt insbesondere durch wichtige techno-ökologische Synergieeffekte zum Schutz des Ernteguts, z.B. vor Hagel und zu hoher Sonneneinstrahlung, sowie vor zu hoher Verdunstung von Wasser aus den Pflanzen und den Bodenoberflächen.

  • Welche Vorteile bietet eine Partnerschaft mit BayWa r.e.?

    Der BayWa Konzern vereint Landwirtschaft und Energie auf einzigartige Weise. Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung auf dem Gebiet der Erneuerbaren Energien verfügen wir über umfassendes Know-how in dieser Branche. Wir sehen uns daher als Wegbereiter und Wegbegleiter der Energiewende. Unsere Innovationskraft hat uns mit Floating-PV bereits zum Vorreiter in der Erschaffung von Lösungen zur Doppelnutzung von Flächen gemacht. An diesen Erfolg knüpfen wir nun mit Agri-PV an. Wir setzen stets auf höchste Qualitätsstandards und sind Full-Service-Anbieter mit solidem finanziellem Hintergrund.

    Unser Mutterkonzern, die BayWa AG, generiert einen Jahresumsatz von rund 17,2 Milliarden Euro und ist seit 1923 u.a. im Sektor Agrar tätig. Zudem begleiten wir Sie nicht nur als kompetenter Partner während der Planung und Realisierung der Anlage, sondern bieten darüber hinaus auch langfristig die Übernahme der kompletten Betriebsführung an.

  • Beeinträchtigt Agri-PV die Wirtschaftlichkeit von landwirtschaftlichen Kulturen?

    Nein, denn im Rahmen des Konzepts zur landwirtschaftlichen Nutzung muss eine Deckungsbeitragsrechnung für die landwirtschaftlichen Kulturen durchgeführt werden. Die Deckungsbeiträge müssen für die landwirtschaftlichen Erzeugnisse positiv sein. Unser oberstes Ziel: Jedes Projekt, das wir umsetzen, soll für Sie als Landwirt einen Mehrwert und damit einen finanziellen Vorteil bieten.

  • Beeinträchtigt die Aufständerung die Bearbeitbarkeit der Fläche?

    Die PV-Module müssen so auf der Gesamtprojektfläche installiert und verteilt werden, sodass die bisherige Nutzung der Fläche weitgehend unbeeinträchtigt bleibt. Die lichte Höhe der Anlage für Agri-PV-Anlagen muss der Arbeitsschutzgesetzgebung entsprechen, jedoch mindestens 2,1 Meter betragen. Die Aufständerung muss die Bearbeitbarkeit der Fläche sicherstellen.

  • How do you ensure the optimal availability and uniformity of light for my crops?

    The light intensity or degree of shading and the uniformity of the light, as well as peripheral effects, are examined and configured for the needs of the specific agricultural products. The transparency of the panels that we use is adapted to the particular crop involved.

  • Mit Blick auf den Kulturwechsel: Welchen Einschränkungen unterliege ich nach Festlegung der Aufständerung und Modulwahl?

    Unsere speziell angefertigten, lichtdurchlässigen PV-Module sind für Beerenarten wie Himbeeren, Johannisbeeren, Heidelbeeren, Erdbeeren und Brombeeren ideal geeignet. Auch die Unterkonstruktion kann so entwickelt werden, dass der Anbau im Boden, z.B. bei mehrjährigen Himbeeren möglich ist. Beim Anbau im Substrat spielt die Fruchtfolge in Bezug auf Bodenmüdigkeit keine Rolle. Das gleiche gilt für mehrjährige Kulturen, wie z.B. Spalierobst oder auch Wein, zumal diese Kulturen über 15 Jahre bestehen bleiben und dann ggf. neu gepflanzt oder veredelt werden.

  • Bekommen meine Kulturen genug Wasser unter einer Agri-PV-Anlage?

    Die Wasserverfügbarkeit durch die Agri-PV-Anlage wird an die Wachstumsbedingungen der Kultur angepasst. Dabei achten wir auf eine weitgehend homogene Verteilung des Niederschlagswassers für die Kulturen unter der PV-Anlage, die durch zusätzliche technische Einrichtungen optimiert werden kann. Zudem verbleiben unter einer Agri-PV-Anlage immer gewisse Flächen, die nicht von Kollektoren bedeckt sind.

  • Ist Bodenerosion ein Problem?

    Wir bieten hierfür entsprechende technische Lösungen an und berücksichtigen die landwirtschaftlichen Anforderungen. Es gilt eine gewisse maximale Kollektorenstreifenbreite in Ablaufrichtung. Ebenso lassen sich Auffangeinrichtungen bzw. Abtropfeinrichtungen für Regenwasser eingesetzen. Durch Systeme zur Regenwasserverteilung kann zudem die Eiszapfenbildung im Winter verhindert werden.

Solar Projekte

Mit Solar kennen wir uns aus. Seit über zehn Jahren planen, finanzieren, bauen und unterhalten wir Solarprojekte auf der ganzen Welt. Wir bieten globale Expertise für alle denkbaren Anforderungen.
Mehr erfahren

Floating-PV

Unsere schwimmenden Solaranlagen erschließen ungenutzte Wasserflächen und machen Sie zu Projekten für erneuerbare Energie, die Vorteile für Grundstückeigentümer und grünen Strom für die Welt liefern.
Mehr erfahren

Services

Wir bei BayWa r.e. sind für das Management und die Instandhaltung von Solar-, Wind- und Bioenergieanlagen auf der ganzen Welt mit einer Gesamtleistung von 10 GW verantwortlich. Wir bieten verschiedene Services, damit Sie das Potenzial Ihrer Projekte voll ausschöpfen können.
Mehr erfahren

Solar Projekte

Mit Solar kennen wir uns aus. Seit über zehn Jahren planen, finanzieren, bauen und unterhalten wir Solarprojekte auf der ganzen Welt. Wir bieten globale Expertise für alle denkbaren Anforderungen.
Mehr erfahren

Floating-PV

Unsere schwimmenden Solaranlagen erschließen ungenutzte Wasserflächen und machen Sie zu Projekten für erneuerbare Energie, die Vorteile für Grundstückeigentümer und grünen Strom für die Welt liefern.
Mehr erfahren

Services

Wir bei BayWa r.e. sind für das Management und die Instandhaltung von Solar-, Wind- und Bioenergieanlagen auf der ganzen Welt mit einer Gesamtleistung von 10 GW verantwortlich. Wir bieten verschiedene Services, damit Sie das Potenzial Ihrer Projekte voll ausschöpfen können.
Mehr erfahren
Finden Sie regionale Leistungen: Länderseite auswählen
Kontaktinformationen

Schreiben Sie uns eine E-mail oder benutzen Sie das Kontaktfeld

Agri-PV
Stephan Schindele
agripv(at)baywa-re.com
Captcha muss bestätigt werden.

Kontaktformular