VERBUND erwirbt 150 MWp PV-Park von BayWa r.e.

Solar

29.11.2021

Die VERBUND AG erwirbt das Photovoltaik-Projekt Illora in Südspanien von BayWa r.e. Der Solarpark mit einer geplanten Gesamtleistung von 147,6 MWp soll im ersten Quartal 2022 in Betrieb gehen.

Der Solarpark Illora liegt in Pinos Puente in der Nähe von Granada. Es handelt sich um drei PV-Anlagenabschnitte mit einer geplanten Gesamtleistung von 147,6 MWp. Illora wird ca. 260 GWh grünen Strom pro Jahr produzieren. Baubeginn des Photovoltaik-Parks war im Mai 2021, die Inbetriebnahme ist im ersten Quartal 2022 geplant. Über den Kaufpreis sowie weitere Details der Transaktion wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart.

BayWa r.e. ist ein weltweit führender Entwickler, Dienstleister, PV-Großhändler und Anbieter von Energielösungen im Bereich der Erneuerbaren Energien. Der Verkauf von Illora unterstreicht den wachsenden Erfolg des Unternehmens im spanischen Markt, in dem BayWa r.e. über eine Pipeline von über 1,4 GW an Solar- und Windprojekten verfügt. „Wir freuen uns sehr über die erfolgreiche Zusammenarbeit mit VERBUND und sind sehr stolz auf die Realisierung des Großprojekts Illora, eines unserer Vorzeigeprojekte in Südeuropa. Dank unserer langjährigen Erfahrung, unseres globalen Netzwerks und einer großartigen Teamleistung werden wir den Zeitplan trotz Einschränkungen durch COVID-19 und Lieferengpässen einhalten können", erklärt Dr. Benedikt Ortmann, Global Director Solar Projects bei BayWa r.e. Er ergänzt: „Spanien bleibt einer unserer Kernmärkte und wir konnten hier in den letzten Jahren ein starkes Wachstum verzeichnen.“

VERBUND ist Österreichs führendes Energieunternehmen und einer der größten Stromerzeuger aus Wasserkraft in Europa. Rund 95 Prozent des Stroms erzeugt das Unternehmen aus erneuerbaren Energien, vorwiegend Wasserkraft. „Die VERBUND–Strategie 2030 sieht ein signifikantes Wachstum im Bereich der erneuerbaren Energien vor, mit der Zielsetzung, dass bis 2030 rund 20-25 % der Gesamterzeugung aus Photovoltaik und Wind-Onshore erreicht werden. Neben dem Markteinstieg in Spanien stellt diese Transaktion einen weiteren wichtigen Schritt auf dem Weg in die erneuerbare Energiezukunft dar“, so VERBUND-CEO Michael Strugl. 

Über VERBUND

VERBUND ist Österreichs führendes Energieunternehmen und einer der größten Stromerzeuger aus Wasserkraft in Europa. Rund 95 Prozent des Stroms erzeugt das Unternehmen aus erneuerbaren Energien, vorwiegend Wasserkraft. VERBUND handelt in 12 Ländern mit Strom und erzielte 2020 mit rund 2.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Jahresumsatz von rund 3,2 Mrd. Euro. Mit Tochterunternehmen und Partnern ist VERBUND von der Stromerzeugung über den Transport bis zum internationalen Handel und Vertrieb aktiv. Seit 1988 notiert VERBUND an der Börse Wien, 51 % des Aktienkapitals besitzt die Republik Österreich. 

Als eines der umweltfreundlichsten Energieunternehmen Europas trägt VERBUND maßgeblich zur Versorgungssicherheit bei und engagiert sich besonders für Klima- und Umweltschutz sowie Ressourcenschonung und übernimmt soziale Verantwortung. Nachhaltigkeit ist wesentlicher Bestandteil der Unternehmensstrategie. Intensiv arbeitet VERBUND am Ausbau der Erneuerbaren Energieträger und leistet damit einen maßgeblichen Beitrag zu einer karbonarmen Energiezukunft. VERBUND ist Unterzeichner des UN Global Compact und unterstützt die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen und ihre 17 Sustainable Development Goals (SDGs). Weitere Informationen: www.verbund.com

zur ÜbersichtVorherige NewsNächste News

Kontaktformular