Investment in schwedisches Energie-Startup Blixt

WindSolarBioenergieServicesPV-HandelEnergiehandelEnergy Solutions

09.10.2018

BayWa r.e. Energy Ventures, die Venture-Capital-Einheit von BayWa r.e., bestätigt ihr erstes Investment in das schwedische Energie-Startup Blixt.

Blixt ist das bislang erste Unternehmen, das Halbleiter-basierte Schutzschalter und Sicherungen für Privathaushalte anbietet, die zahlreiche Smart-Metering- und Smart-Grid-Lösungen ermöglichen. Als Hauptinvestor der Seed-Finanzierungsrunde ermöglicht BayWa r.e. Energy Ventures dem Startup Zugang zur globalen Infrastruktur der BayWa r.e.-Gruppe. Zusammen mit Angel-Investoren beläuft sich die Gesamthöhe der Finanzierung auf insgesamt zwei Millionen Euro seit der Gründung von Blixt im Februar 2018.
 
„Mit ihren hochinnovativen Produkten und dem Potenzial, den digitalisierten Energiemarkt der Zukunft entscheidend zu prägen, passt Blixt ideal zu uns und unseren Investitionszielen. Die wegweisende digitale Sicherung ist eine radikale Innovation mit hohem disruptiven Potential und eröffnet eine Vielzahl an Möglichkeiten: Energieversorgungsunternehmen können dank des neuen digitalen Schalters Preise und Tarife bedarfsgerecht und individuell gestalten, womit Blixt die Basis für Demand-Response-Programme und eine intelligente Netzsteuerung schafft”, kommentiert Ulrich Seitz, Managing Director von BayWa r.e. Energy Ventures. „Das starke Netzwerk der BayWa r.e. wird das Wachstum von Blixt in den Zielmärkten signifikant beschleunigen und dazu beitragen, die Energiewende in Europa voranzutreiben.”
 
Das in Stockholm ansässige Startup entwickelt eine digitale Sicherung, die durch den Verzicht auf mechanische Teile eine Stromkreisunterbrechung innerhalb von nur 250 Nanosekunden ermöglicht. Dank Mikrocontroller- und neuen Kommunikationsschnittstellen wird der alte Sicherungskasten damit zu einem intelligenten Schaltzentrum für das Energiemanagement. Die Sicherung von Blixt kann in regulären Sicherungskästen nachgerüstet werden und vereint die Funktionen von existierenden Sicherungen, Fernsteuerungen und intelligenten Zählern in einem einzigen Gerät. Darüber hinaus können auf der Blixt-Sicherung Softwareanwendungen auch nachträglich installiert werden, so dass Kunden automatisch Zugriff auf die neuesten Services haben. 
Seit dem 8. Oktober bietet Blixt sein Development Kit zum Download an und stellt so auch der globalen Entwickler-Community das Potenzial der digitalen Schutzschalter zur Verfügung.
 
Charlotta Holmquist, Gründerin von Blixt freut sich über die neue Partnerschaft: „Mit ihrer langjährigen Erfahrung und ihrem umfangreichen Netzwerk im Bereich der Energiedienstleistungen ist BayWa r.e. Energy Ventures für uns der perfekte Investor. Ebenso wichtig für unsere Entscheidung war, dass das Team die Kultur und die Denkweise von innovativen Startups versteht und die Flexibilität mitbringt, um ein junges Unternehmen in seinem Wachstum zu unterstützen. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Ulrich Seitz, der BayWa r.e. Energy Ventures in unserem Board of Directors vertritt. Dank des Investments werden wir unsere Technologie weiter verbessern und einen wichtigen Beitrag zur Evolution der Elektrizität leisten. Beginnen werden wir damit im 30-Milliarden-Dollar-Markt für digitale Schutzschalter und werden uns danach Schritt für Schritt in weitere Märkte vorarbeiten.“


 
Hinweis für Redakteure:
 
BayWa r.e. Energy Ventures ist Gold-Sponsor des TBB Business Boster Events, das vom 17.-18. Oktober 2018 in Kopenhagen stattfindet. Bei Interesse an einem Interview vor Ort oder zu einem späteren Zeitpunkt, melden Sie sich bitte unter baywa-re(at)lhlk.de bei uns. 

zur ÜbersichtVorherige NewsNächste News

Kontaktformular

Bitte klicken Sie hier, um zu unseren Standorten und den Kontaktinformationen zu gelangen.

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

Bewerbungsformular

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

Maximale Dateigröße 10MB

Maximale Dateigröße 10MB