zur Übersicht
Case Study

Pionierarbeit für grüne Energie in Schweden

01—
Ausgangssituation

Der Windpark Milletorp liegt inmitten dichter Wälder, etwa 288 km südwestlich von Stockholm. Er besteht aus elf Turbinen, die über 66 GWh Energie erzeugen – genug, um 13.200 Haushalte mit Strom zu versorgen.

Bei diesem Standort gab es einige Herausforderungen – für das schlüsselfertige Projekt bedurfte es deshalb einer sorgfältigen Planung, intensiver Tests und der Durchführung von Windmessungen.

Sechs Jahre nach der Inbetriebnahme trägt der Windpark wesentlich dazu bei, grüne Energie zu erzeugen und Schweden so zu einem der nachhaltigsten Länder der Welt zu machen.

02—
Herausforderung

Wie holt man die optimale Leistung aus einem Windpark heraus? Bei BayWa r.e sind die Voraussetzungen dafür zunächst intensive Tests, Windmessungen sowie Windanalysen. In den zwei Jahren vor Baubeginn haben wir anhand eines Windmessmastes das Erzeugungspotenzial des Standortes in Milletorp ermitteln können.

Wir haben die Anlage mit einer Turmhöhe knapp unter 100 Metern entworfen. Damit gehörte sie damals zu den höchsten Anlagen in Schweden. Unsere Berechnungen ergaben, dass der Kostenanstieg bei einer höheren Konstruktion durch eine stärkere Leistung mehr als kompensiert werden würde.

Aufgrund der zusätzlichen Höhe befanden sich die Rotorblätter zudem deutlich über dem Blätterdach des Waldes, wodurch die stärksten, von den Bäumen hervorgerufenen Verwirbelungen auf ein Minimum reduziert werden konnten.

Um einen sicheren Transport der Turbinen durch den Wald sicherzustellen, mussten wir die Fahrwege breiter und belastbarer machen, damit der Boden der Gewichtsbelastung standhielt.

Des Weiteren haben wir das Gestein, das für das Fundament und die Kabelverlegung abgetragen wurde, wiederverwendet, um so den Transport der Rohstoffe auf ein Minimum zu reduzieren. Lediglich Kabelsand musste herangeschafft werden – alle anderen Materialien für die Fahrwege sowie Kranplatten stammten direkt von der Baustelle.

03—
Ergebnis

Bereits vor der Fertigstellung des Windparks hatte eine Reihe von Privatinvestoren den Windpark Milletorp erworben.

Trotz eines straffen Zeitplans und schwieriger Witterungsbedingungen im Winter wurde das Projekt termin- und budgetgerecht abgeschlossen. Mit unserem Betriebsführungsteam sorgen wir seitdem dafür, dass die Anlagen einwandfrei und hocheffizient arbeiten.

Als zusätzlichen Nutzen für die Anwohner haben wir eine zusätzliche Glasfaserleitung verlegt, damit ihnen eine schnelle Internetverbindung zur Verfügung steht.

Die Entwicklung erforderte eine sorgfältige Planung sowie eine ausgeklügelte Herangehensweise des Teams, um die 49 Meter langen Rotorblätter und die schweren Turmteile aus Fabrikanlagen in ganz Europa zum Standort zu transportieren.

Christian Eriksson
Operations Manager bei BayWa r.e. Scandinavia AB

Kontaktformular