BayWa r.e. erhält erstes VDE-Zertifikat für PV-Freiflächenanlagen

BayWa r.e._Uebergabe VDE-Zertifikat_teaser.jpg

Foto (von links): Matthias Taft, Energievorstand der BayWa AG nimmt von Dr. Beate Mand (Vorstand des VDE) und Prof. Dr. Eicke R. Weber (Leiter des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE) auf der Intersolar Europe 2016 am BayWa r.e.-Stand das VDE-Zertifikat zur Errichtung standardisierter PV-Kraftwerke entgegen.

BayWa r.e. bekommt auf der Intersolar Europe 2016 als erstes Unternehmen der Solarbranche das VDE-Zertifikat zur Errichtung standardisierter Photovoltaik (PV)-Kraftwerke verliehen.


Im Rahmen des Zertifizierungsprozesses hat die VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut GmbH die Prozess- und Dokumentationsstandards bei der systematischen Errichtungen von PV-Freiflächenanlagen geprüft und bewertet. Dazu gehören Planung, Design und Ausführung bei PV-Projekten. Mit der erfolgreichen Zertifizierung setzt BayWa r.e. neue Maßstäbe für die Solarbranche über Deutschland hinaus: Das Zertifikat ist für alle Märkte gültig, in denen BayWa r.e. als Projektierer im Solarbereich aktiv ist.

Matthias Taft, Energievorstand der BayWa AG, nahm das Zertifikat von Dr. Beate Mand, Vorstand des Verbands der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik e.V. (VDE), und Prof. Dr. Eicke R. Weber, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE entgegen: „Die umfassende und systematische Prüfung der Prozesse bei der Errichtung von PV-Freiflächenanlagen durch die unabhängigen Experten des VDE ist ein Meilenstein für uns und die gesamte Solarbranche“, so Taft. „Die Zertifizierung zeigt, dass wir bei BayWa r.e. bei all unseren Vorhaben stets auf Qualität setzen. Zugleich werden zum ersten Mal Qualitätsstandards für den Prozess der Projektierung von PV-Anlagen in der Fläche festgelegt. Daran muss sich die Branche zukünftig messen lassen.“

Frau Dr. Beate Mand ergänzt: „Wir vom VDE sind stolz, dass wir mit dieser neu entwickelten Dienstleistung für standardisierte PV-Kraftwerke das Vertrauen aller beteiligten Parteien in die Sicherheit und Qualität und somit das nachhaltige Wachstum der Solarenergie fördern können. Ich freue mich sehr, dass ich dieses Zertifikat an BayWa r.e, als einen innovativen, international hoch anerkannten Projektierer übergeben durfte. Insbesondere würdigt der VDE mit diesem Qualitätszertifikat die exzellent geplanten und umgesetzten Prozesse im Rahmen der Projektentwicklung.“

Die Prozessqualität erstreckt sich auf alle Bereiche der Projektierung von PV-Anlagen: Das Zertifikat umfasst beispielsweise Bereiche wie Projektorganisation und Konstruktion, Komponentenauswahl, Einkauf, Logistik sowie Aspekte der Systeminstallation, Inbetriebnahme, Wartung und Qualitätssicherung.

Felix Gmelin Communications Manager BayWa r.e. renewable energy GmbH
› +49 89 383932-5817