BayWa r.e. übernimmt italienischen O&M-Dienstleister mit Bestand von 270 MW

BayWa r.e._PV Farm Heitersheim-malteser-halle-03-orig (002).jpg

BayWa r.e. hat den italienischen O&M-Dienstleister Kenergia Sviluppo S.r.l übernommen. Mit der Akquisition des in Rom ansässigen Unternehmens erwirbt BayWa r.e. Betriebsführungsmandate für Erneuerbare Energien-Anlagen mit einer Leistung von 270 MW.

Nach diesem Abschluss betreut BayWa r.e. in Italien Solar- und Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von über 500 MW und zählt damit zu den führenden Unternehmen im italienischen Erneuerbaren O&M-Geschäft. Weltweit betreut das Unternehmen somit rund 2 Gigawatt Anlagenleistung. Matthias Taft, Energievorstand der BayWa AG: „Mit maßgeschneiderten Konzepten überzeugen wir seit über 20 Jahren unsere Kunden im O&M-Bereich. Die Übernahme von Kenergia Sviluppo sichert uns nun eine Führungsposition im italienischen Markt und wir überschreiten erstmals die bedeutende Schwelle von 2 GW. Trotz dieses wichtigen Meilensteins werden wir weiter konsequent am Ausbau unseres Portfolios und der Stärkung unserer Marktposition arbeiten."

Mit der Akquisition werden die rund 30 Mitarbeiter von Kenergia Sviluppo übernommen und verstärken ab sofort das italienische Team unter Leitung von Lorenzo Palombi und Alessandra Toschi. Neben den O&M-Aktivitäten ist BayWa r.e. in Italien im Projektgeschäft und dem Handel von Photovoltaik-Komponenten aktiv.

Felix Gmelin Communications Manager BayWa r.e. renewable energy GmbH
› +49 89 383932-5817