BayWa r.e. übernimmt Direktvermarktung von Erneuerbaren-Strom für KTG Energie AG

2015_8_PM_Teaser_Direktvermarktung.JPG

Ende letzten Jahres hat BayWa r.e. mit der KTG Energie AG einen Vertrag über die Direktvermarktung von mehr als 35 MW elektrische Leistung geschlossen. BayWa r.e. hat mit der Vermarktung des in den Biogas- und Biomethan-Blockheizkraftwerken (BHKW) der KTG produzierten Stroms in voller Höhe am ersten Januar 2015 begonnen.

Seit Inkrafttreten des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) 2014 gilt für alle Neuanlagen mit einer installierten Leistung von mehr als 500 kW eine verpflichtende Direktvermarktung. Die Vermarktung an der Strombörse kann dabei entweder für einzelne Anlagen oder in einem virtuellen Anlagenverbund erfolgen. „Als erfahrener Dienstleister für Erneuerbare Energien bieten wir unseren Kunden ergänzend zu unseren Services im Projektgeschäft verschiedene Möglichkeiten zur Stromvermarktung“, sagt Matthias Taft, Vorsitzender der Geschäftsführung von BayWa r.e. 

Die virtuelle Stromvermarktung als Gesamtpaket verschiedener Erzeugungsanlagen bietet den besonderen Vorteil, regelleistungsfähige Energie bereitstellen zu können. Insbesondere Strom aus Biomethan-BHKW leistet hier einen zusätzlichen Beitrag, da Biomethan hervorragend über das Erdgasnetz speicherbar ist und zu Spitzenverbrauchszeiten abgerufen werden kann. Matthias Taft erläutert: „Der von KTG produzierte Strom wird mit weiteren von BayWa r.e. gesteuerten Erzeugungsanlagen synchronisiert und als Gesamtpaket an der Strombörse vermarktet. Die Vermarktung von Regelenergie bietet wichtige Zusatzeinnahmen für unsere Kunden in einem herausfordernden Marktumfeld.“ In einem ersten Schritt werden gemäß dem novellierten EEG sämtliche BHKW der KTG mit einer Fernsteuereinheit ausgerüstet. 

„Die Einspeisung von Energie ist immer enger an den Verbrauch anzupassen“, sagt Dr. Thomas R. G. Berger, Vorstandsvorsitzender der KTG Energie AG. „Um das hohe Maß an Flexibilität auch langfristig sicherzustellen, investieren wir schon heute in modernste Anlagentechnik.“ Über eine Viertel Million Menschen versorgt die KTG Energie AG bereits mit CO2-neutraler Energie. Das Unternehmen erzeugt dafür an 18 Standorten Strom und Wärme aus über 50 Biogas- und Biomethan-BHKW und verfügt über eine Gesamtkapazität von 53 MW. 

 

BayWa r.e. renewable energy GmbH (BayWa r.e.):

Die BayWa r.e. renewable energy GmbH ist eine 100%ige Beteiligung der BayWa AG und bündelt die Konzernaktivitäten im Bereich der Erneuerbaren Energien. Gegründet im Jahr 2009 und mit Sitz in München fungiert BayWa r.e. als Holding für mehrere Gesellschaften in den Geschäftsfeldern Solarenergie, Windenergie, Bioenergie und Geothermie.

Das Spektrum der Geschäftsaktivitäten von BayWa r.e. reicht von der Projektentwicklung und -realisierung über den PV-Handel bis hin zu Beratungsdienstleistungen. Im Servicebereich deckt BayWa r.e. den gesamten Bedarf einer professionellen technischen Anlagenbetreuung inklusive Wartung ab und übernimmt die kaufmännische Betriebsführung. Auch die Direktvermarktung von Strom aus Erneuerbaren Energien, der Handel mit Biomethan sowie der Vertrieb von Ökostrom und Ökogas an Privat- und Gewerbekunden gehören zum Leistungsspektrum. Das international ausgerichtete Unternehmen operiert in den Kernmärkten Europa und USA.

Die BayWa AG, München, ist ein international tätiges, börsennotiertes Handelsunternehmen. Zum Kerngeschäft gehören die Segmente Agrar, Energie und Bau.

Maria Huber Public relations BayWa r.e. renewable energy GmbH
› +49 89 383 932-131