BayWa r.e. erwirbt Projektrechte für fünften Windpark in Großbritannien

04_PM-Teaser_Stroupster.jpg

BayWa r.e. hat den genehmigten, britischen Windpark Fraisthorpe übernommen und baut damit seine Position als eines der führenden Unternehmen auf dem Windmarkt im Vereinigten Königreich weiter aus. Erst letzten Monat eröffnete BayWa r.e. ein neues Büro in Edinburgh.

Mit der Übernahme des Fraisthorpe-Projekts in der Grafschaft Yorkshire wird nun der fünfte Windpark von BayWa r.e. im Vereinigten Königreich gebaut. Das Projekt stellt für das Unternehmen einen wichtigen Meilenstein für das UK-Projektgeschäft dar. Bei Fertigstellung des Windparks wird die installierte Windkraftleistung im Vereinigten Königreich über 100 MW betragen. BayWa r.e. wird das rund 30 MW-Projekt noch unter dem derzeitigen ROC-Programm (Renewable Obligation Certificates) fertig stellen.

Matthias Taft, Vorsitzender der Geschäftsführung von BayWa r.e., erläutert: „Mit der Übernahme des Fraisthorpe-Projekts stärkt BayWa r.e. die Präsenz auf dem britischen Markt und untermauert damit seine Rolle als ein wichtiger Player bei der Entwicklung und Realisierung von Erneuerbare-Energien-Anlagen in Europa. Wir haben europaweit bereits für einen Windpark-Bestand von mehr 1 GW Leistung die Technische Betriebsführung inne und freuen uns sehr über die Erweiterung unseres Portfolios im Vereinigten Königreich.“

Jim Cooney, Vorsitzender von TCI Renewables, fügt hinzu: „TCI Renewables begrüßt, dass das Fraisthorpe-Projekt in die kompetenten Hände von BayWa r.e. übergeht. Wir sind der Überzeugung, dass es sich um ein starkes Projekt handelt und dass der Verkauf an BayWa r.e. ein gutes Ergebnis für beide Parteien ist. TCI Renewables wird sich nun auf seine Entwicklungspipeline konzentrieren und erfolgreich weitere Genehmigungen für den britischen Markt liefern.“

 

BayWa r.e. renewable energy GmbH (BayWa r.e.):

Die BayWa r.e. renewable energy GmbH ist eine 100%ige Beteiligung der BayWa AG und bündelt die Konzernaktivitäten im Bereich der Erneuerbaren Energien. Gegründet im Jahr 2009 und mit Sitz in München fungiert BayWa r.e. als Holding für mehrere Gesellschaften in den Geschäftsfeldern Solarenergie, Windenergie, Bioenergie und Geothermie.

Das Spektrum der Geschäftsaktivitäten von BayWa r.e. reicht von der Projektentwicklung und -realisierung über den PV-Handel bis hin zu Beratungsdienstleistungen. Im Servicebereich deckt BayWa r.e. den gesamten Bedarf einer professionellen technischen Anlagenbetreuung inklusive Wartung ab und übernimmt die kaufmännische Betriebsführung. Auch die Direktvermarktung von Strom aus Erneuerbaren Energien, der Handel mit Biomethan sowie der Vertrieb von Ökostrom und Ökogas an Privat- und Gewerbekunden gehören zum Leistungsspektrum. Das international ausgerichtete Unternehmen operiert in den Kernmärkten Europa und USA.

Die BayWa AG, München, ist ein international tätiges, börsennotiertes Handelsunternehmen. Zum Kerngeschäft gehören die Segmente Agrar, Energie und Bau.

 

TCI Renewables:

TCI Renewables ist ein unabhängiges Unternehmen im Bereich erneuerbarer Energien, das Windenergieprojekte im Vereinigten Königreich und in Nordamerika entwickelt. Es kann auf eine lange Erfolgsgeschichte bei der Entwicklung von sowohl kommerziellen Windprojekten für Großkunden als auch von mittleren bis großen Anlagen auf der grünen Wiese zurückblicken. Im Vereinigten Königreich verfügt das Unternehmen mittlerweile über erfolgreiche Baugenehmigungen für mehr als 154 MW und in Kanada wurden 325 MW auf der grünen Wiese erschlossen, um Stromlieferverträge sowohl mit dem Stromlieferant Hydro Quebec Distribution als auch dem Stromlieferant Ontario Power Authority abzuschließen.

Maria Huber Public relations BayWa r.e. renewable energy GmbH
› +49 89 383 932-131