Branchenübergreifende Partnerschaft BEEGY

58_PM_Teaser_BayWa r.e._Beegy.jpg

MVV Energie, BayWa, Glen Dimplex und GreenCom Networks gründen Joint Venture für dezentrales Energiemanagement

• Unter der Marke „BEEGY“ werden dezentrale, erneuerbare Energieerzeugung, Services und informationstechnische Komponenten gebündelt

• Komplett-Lösungen und Dienstleistungen für Privatkunden, Handel, Gewerbe und Industrie

• Energie- und Vertriebsspezialisten Dr. Christian Feißt und Marco Demuth übernehmen Geschäftsführung 

 

Mannheim, 07. November 2014. Mit neuartigen Dienstleistungen und Produkten für ein intelligentes, dezentrales Energiemanagement wollen das Mannheimer Energieunternehmen MVV Energie, der Münchener Handels- und Dienstleistungskonzern BayWa, der irische Heiz- und Kühlsystemhersteller Glen Dimplex sowie der Münchener Softwarespezialist GreenCom Networks in einem bisher einzigartigen branchenübergreifenden Joint Venture die Energiewende voranbringen. Mit der BEEGY GmbH – der Markennamen leitet sich von Better Energy ab – entsteht ein Anbieter für Komplettlösungen und Systemintegration, teilten die vier Unternehmen am Freitag im Anschluss an die Unterzeichnung der Gründungsverträge in einer gemeinsamen Presseinformation mit. Erstmals können Industrie, Handel, Gewerbe und Privatkunden für ihr dezentrales Systemmanagement erneuerbarer Energien auf nur einen Anbieter zurückgreifen. Das Angebotsspektrum von BEEGY erstreckt sich von der Planung über die Leistungserstellung nachhaltig arbeitender Anlagen, wie Photovoltaik-Kollektoren, thermischen Speichern, wie Wärmepumpen und Speicherheizungen oder Batteriespeichern, bis hin zum energieoptimierten Einsatz. 

Für MVV Energie, einem der führenden Energieunternehmen in Deutschland, bildet BEEGY nach den Worten ihres für den Vertrieb zuständigen Vorstandsmitglieds Ralf Klöpfer „die logische Ergänzung unserer auf das Energiesystem der Zukunft ausgerichteten Produkt- und Dienstleistungskette“. Der Mannheimer Energieversorger, der in seiner Unternehmensstrategie einen besonderen Schwerpunkt auf den Ausbau der erneuerbaren 

Energien und die Stärkung der Energieeffizienz legt, bringt dabei seine energiewirtschaftliche Erfahrung und sein gesamtes Know-how entlang der Wertschöpfungskette in die Kooperation ein. Klöpfer weiter: „Die Energieversorgung wird immer erneuerbarer, dezentraler und intelligenter. In BEEGY führen wir die Kompetenzen aus unterschiedlichen Branchen zusammen und entwickeln daraus gemeinsame Angebote für eine nachhaltige Energieversorgung auf allen Ebenen.“

Diese Verbindung unter einem Dach ist auch für Matthias Taft, Vorsitzender der Geschäftsführung von BayWa r.e., der Schlüssel zum Erfolg des Joint Ventures: „Als Tochterunternehmen der BayWa AG und führender Anbieter im Bereich Erneuerbare Energien vereint BayWa r.e. ein breites Spektrum an Energiedienstleistungen. Wir freuen uns, unser spezialisiertes Know-how in der Technischen Beratung, der Anlagenplanung und der Auswahl der Produkte zur Verfügung zu stellen. BEEGY wird über unsere Logistikplattform bedient, und die Anlagen werden über unser qualifiziertes Installateursnetzwerk gebaut und betreut.“

Vom Ausbau der erneuerbaren Energien und ihrem dezentralen Management lässt sich allerdings nur dann profitieren, wenn dafür die richtigen Systemlösungen zur Verfügung stehen. „Wer bisher ausschließlich Energie-Konsument gewesen ist, beteiligt sich in Zukunft auch an der Energie-Produktion: für sich und für andere. Er wird zum „Prosumer‘“, so Sean O’Driscoll, Chairman der in Dublin ansässigen, europaweit präsenten Glen Dimplex Group. „Dazu sind innovative Systemlösungen nötig, die auf schlaue Weise schwankende Strommengen speichern oder direkt verbrauchen können. Als Glen Dimplex freuen wir uns unsere Lösungen mit in die BEEGY einbringen zu können, nicht nur zum Vorteil für den Einzelnen sondern auch in der Aggregation für den Gesamtmarkt.“ Glen Dimplex ist weltweit führender Hersteller von elektrischen Heiz- und Kühlsystemen: Mit innovativen und intelligenten thermischen Speichern, wie Wärmepumpen und Quantum Speicherheizungen, sowie Lüftungsgeräten – alle vernetzbar und „Smart Grid ready“, bietet das Unternehmen die richtige Produktpalette für zukünftige BEEGY-Kunden. Damit wird grüner Strom dezentral aufgenommen, wenn er verfügbar ist, egal ob aus der eigenen PV-Anlage oder dem Netz – und als grüne, also CO2-freie Wärme gespeichert und/oder verbraucht.

Das Zusammenspiel von IT-Technologie, energiewirtschaftlichem Know-how, Software-Intelligenz und Logistikexpertise macht nach Ansicht von Dr. Christian Feißt, Vorstandsvorsitzender des Münchener Softwarespezialisten GreenCom Networks, den entscheidenden Unterschied in den neuen dezentralen Energie-Märkten. „Wir stellen das traditionelle Geschäftsmodell auf den Kopf, da wir den Kunden in den Mittelpunkt rücken: Unsere Wertschöpfung entsteht durch das Einsparen und die intelligente Nutzung der Energie, die unsere Kunden selbst erzeugen.“

Das neugegründete Unternehmen BEEGY hat seinen Sitz in Mannheim. Dabei hält MVV Energie 34,8 Prozent, BayWa r.e. und Glen Dimplex je 25,1 Prozent und GreenCom Networks 15 Prozent der Anteile. Die Geschäftsführung übernehmen GreenCom-Chef Dr. Christian Feißt, der zuvor bei Cisco Systems Managing Director im Bereich Smart Grids war und an der Universität Hohenheim in Betriebswirtschaftslehre promovierte und Marco Demuth, ein erfahrener Energiemanager, der in der Vergangenheit in führenden Funktionen bei dem internationalen Logistikkonzern DHL sowie als Gründungsgeschäftsführer von Yello Strom Erfahrungen gesammelt hat. Das Gemeinschaftsunternehmen steht noch unter dem Vorbehalt der Freigabe der Kartellbehörden.

In einer ersten Stufe wird sich BEEGY zunächst auf den Bereich der Gewerbekunden und Filialisten konzentrieren. Im zweiten Schritt richtet sich das Unternehmen dann auch an Privathaushalte, da diese oftmals selbst Energieproduzenten sind. „Unser Joint Venture bündelt die wichtigsten Kompetenzen, die für den zukünftigen Energie-Markt von zentraler Bedeutung sind“, so BEEGY-Geschäftsführer Marco Demuth. „Der Fokus unserer einzelnen Partner liegt auf dem jeweils eigenen Kerngeschäft und einer gemeinsamen sowie strukturierten Vertriebsstrategie, damit wir auf die großen Herausforderungen des Marktes schnell und mit dem nötigen Technologievorsprung reagieren können“. 

Mehr Informationen unter: www.beegy.com

 

MVV Energie

Der börsennotierte MVV Energie Konzern gehört mit einem Jahresumsatz von rund 4 Mrd Euro zu den führenden Energieunternehmen in Deutschland. Mit 5.400 Beschäftigten besetzt die lokal und regional verankerte Unternehmensgruppe alle wesentlichen Stufen der Wertschöpfungskette bei der zuverlässigen Versorgung mit Strom, Wärme, Gas und Wasser – von der Energieerzeugung über den Energiehandel, die Energieverteilung über eigene Netze bis zum Vertrieb und zu Energiedienstleistungen. Darüber hinaus zählt MVV Energie in Deutschland zu den größten Betreibern von thermischen Abfallverwertungs- und Biomasseanlagen. Die Unternehmensstrategie ist auf mittel- und langfristiges, profitables Wachstum ausgerichtet; dabei setzt das Unternehmen auf Regionalität, Effizienz und Nachhaltigkeit. 

 

BayWa r.e. renewable energy

Die BayWa r.e. renewable energy GmbH ist eine 100%ige Beteiligung der BayWa AG und bündelt die Konzernaktivitäten im Bereich der Erneuerbaren Energien. Gegründet im Jahr 2009 und mit Sitz in München fungiert BayWa r.e. als Holding für mehrere Gesellschaften in den Geschäftsfeldern Solarenergie, Windenergie, Bioenergie und Geothermie.

Das Spektrum der Geschäftsaktivitäten von BayWa r.e. reicht von der Projektentwicklung und -realisierung über den PV-Handel bis hin zu Beratungs-dienstleistungen. Im Servicebereich deckt BayWa r.e. den gesamten Bedarf einer professionellen technischen Anlagenbetreuung inklusive Wartung ab und übernimmt die kaufmännische Betriebsführung. Auch die Direktvermarktung von Strom aus Erneuerbaren Energien, der Handel mit Biomethan sowie der Vertrieb von Ökostrom und Ökogas an Privat- und Gewerbekunden gehören zum Leistungsspektrum. Das international ausgerichtete Unternehmen operiert in den Kernmärkten Europa und USA.

Die BayWa AG, München, ist ein international tätiges, börsennotiertes Handelsunternehmen. Zum Kerngeschäft gehören die Segmente Agrar, Energie und Bau.

 

Glen Dimplex Group

Die international agierende Glen Dimplex Group mit Sitz im irischen Dublin, ist einer der weltweit führenden Hersteller von elektrischen Heizsystemen und erwirtschaftet mit rund 10.000 Mitarbeitern einen jährlichen Umsatz von etwa 2 Mrd. Euro. 

Seit über 40 Jahren werden unter dem Dach der deutschen Tochtergesellschaft, der Glen Dimplex Deutschland GmbH innovative Technologien und Produkte zum Heizen, Kühlen und Lüften entwickelt und produziert. Damit bringt sich die Glen Dimplex Group ganz wesentlich als Gesellschafter in die neu gegründete BEEGY GmbH ein.

 

GreenCom Networks AG

Die GreenCom Networks AG wurde im Jahr 2011 gegründet und beschäftigt heute ca. 30 Mitarbeiter, die an der Entwicklung einer innovativen, hochskalierbaren IT-Plattform für das dezentrale Energiemanagement arbeiten. Zentrale Eigenschaft der IT-Plattform ist die Vernetzung aller steuerbarer Verbrauchs-, Erzeugungs- und Speicherkomponenten, die mit Hilfe ausgereifter Technologie bidirektional gesteuert und in ein virtuelles Kraftwerk eingebunden werden können. Die Technologie stellt einen zentralen Eckpfeiler im Geschäftsmodell der BBEEGY GmbH dar, da dadurch wirtschaftlich sinnvoll gesteuert und optimiert werden kann und der daraus resultierende Mehrwert nutzbar gemacht wird.

 

Maria Huber Public relations BayWa r.e. renewable energy GmbH
› +49 89 383 932-131