03. Dez 2015

BayWa r.e. veräußert britischen Windpark

BayWa r.e. hat den 29,9 MW Windpark Stroupster in Caithness, Schottland, an Greencoat UK Wind PLC verkauft.

BayWa r.e. hat den britischen Windpark Stroupster mit einer Leistung von 29,9 MW an den Infrastrukturfonds für Erneuerbare Energien Greencoat UK Wind PLC veräußert. Das ist bereits der vierte erfolgreich abgeschlossene Verkauf eines Onshore-Windparks aus dem britischen    BayWa r.e. Portfolio.

Die insgesamt dreizehn Windenergieanlagen vom Typ Enercon E-70 liegen nördlich von Wick in Caithness, Schottland, und speisen seit August 2015 Strom in das öffentliche Netz ein. BayWa r.e. erwarb die Projektrechte von RWE npower und errichtete den Windpark innerhalb von 18 Monaten gemeinsam mit Subunternehmen aus der Region. BayWa r.e. wird auch weiterhin die technische Betriebsführung der Anlagen übernehmen.

Stroupster ist das bisher größte Windprojekt von BayWa r.e. in Großbritannien und wird mehr als 25.000 britische Haushalte mit grünem Strom versorgen. Damit trägt der Windpark maßgeblich zu den CO2-Einsparzielen der britischen Regierung bei. 

Projektbegleitend hat BayWa r.e. einen Fonds zur finanziellen Unterstützung der lokalen Gemeinde eingerichtet, der von einer unabhängigen gemeinnützigen Stiftung verwaltet wird und entsprechende Projekte vor Ort unterstützt. Über die gesamte Laufzeit des Windparkbetriebs stellt der Fonds jährlich 150.000 britische Pfund zur Verfügung.

Großbritannien ist einer der Kernmärkte für das Erneuerbare-Energien-Geschäft von BayWa r.e. Insgesamt hat das Unternehmen dort bislang Solar- und Windparks mit einer Gesamtleistung von mehr als 260 MW errichtet. Weitere Projekte sind aktuell im Bau oder in der Planung. 

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung.

  • Felix Gmelin

    Felix Gmelin

    Corporate Communications

    BayWa r.e. renewable energy GmbH

    T: +49 89 383932-5817